Übersicht

Beschlüsse

Elektrobus-Betriebshof, die beste Alternative für Porz!

Die Porzer SPD begrüßt die Errichtung eines neuen Busbetriebshofs in Köln-Porz auf dem Gelände des ca. 63.000 m² großen Grundstücks Kaiserstr. 127. Das ehemalige Dielektra-Gelände liegt seit vielen Jahren brach. Mit dem Bau des Busbetriebshofs wird das Gelände endlich einer…

Kölner SPD lehnt Änderung des Wahlrechts ab

Von links: Jochen Ott , Christian Joisten (Porz), Anke Brunn, Philipp Erdle (Porz) Der außerordentliche Unterbezirksparteitag der SPD am Freitagabend (15.6.2007) begann mit einer Demonstration: Rund 170 bei Verdi organisierte Telekomstreikende zogen zur Königin-Luise-Schule, um ein Grußwort zu formulieren.

LESEZEICHEN: Bündnis ohne Mehrheit

SPD und Grüne wollen künftig in einer Kooperation die Geschicke der Stadt bestimmen. Sie unterzeichneten gestern eine 43-seitige Kooperationsvereinbarung mit der Überschrift "Perspektiven und Stabilität für Köln", heißt es in Berichten der Kölner Presse. Die Blätter weisen aber auch darauf…

Presseecho auf SPD-Erklärung zur Umgehungsstraße Zündorf

In "Porz Aktuell" vom 25.01.2006 heißt es: SPD fordert weiterdie Umgehungsstraße Porz – Mit vollkommenem Unverständnis reagiert die Porzer SPD auf Aussagen von Dieter Redlin, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Bezirksvertretung Porz, die Umgehungsstraße Zündorf/Porz müsse vor dem Hintergrund…