Übersicht

Pressespiegel

Entscheidung im Sommer

Planungsskizze Die Entscheidung, auf welchem Weg der Ölmulti Shell seine beiden Werke in Godorf und Wesseling miteinander verbinden kann, wird wohl noch eine Weile auf sich warten lassen. Dies erklärte nun Dirk Schneemann von der Pressestelle der Bezirksregierung Köln…

Steinstraße erhält einen Radweg

Monika Möller: Langjährige Forderung Ende des Jahres sollen die Arbeiten zum Bau eines kombinierten Rad-Gehweges auf der Steinstraße beginnen. Dies bestätigte nun der zuständige Mitarbeiter beim Landesbetrieb Straßenbau NWR, Andreas Früh, auf Anfrage des KÖLNER STADTANZEIGER (LOKALTEIL PORZ 07.02.2008).

Porzer Politiker verärgert über Stadtverwaltung

Die Politiker aller in der Porzer Bezirksvertretung vertretenden Parteien sind verärgert über die Stadtverwaltung. Sie fühlen sich von den städtischen Ämtern immer öfter schlecht informiert.Dies berichtet der KÖLNER STADTANZEIGER (LOKALTEIL PORZ 07.02.2008). Auf Antrag der SPD verabschiedete die…

Tag der offenen Tür im Hans-Jürgen Wischnewski Haus

Eröffnung und Tag der offenen Tür im neuen Hans-Jürgen Wischnewski Haus Endlich ist es soweit. Das Hans-Jürgen Wischnewski Haus, die neue Zentrale der KölnSPD ist fertig. Im Andenken an unseren politischen Freund und Weggefährten, den langjährigen Vorsitzenden der Kölner SPD…

Pläne für das Postgelände umstritten

Die Mehrheit in der Bezirksvertretung Porz will bauliche Veränderungen auf dem Gelände der Porzer Post an der Josefstraße/Ecke Philipp-Reis-Straße vorerst verhindern. Mit den Stimmen von CDU, Grünen, Pro Köln und FDP verabschiedete sie einen Antrag der Christdemokraten, in dem die…

Porzer Wunschzettel

Die Umgestaltung der Porzer Innenstadt und die Verlängerung der Linie 7 waren in der Bezirksvertretung wieder Themen bei der Diskussion des Kölner Haushaltsentwurfs. Dies berichtet der KÖLNER STADTANZEIGER im Lokalteil Porz vom 20.12.2007. Über eine Stunde lang sprachen die Vertreter…

Fehlende Informationen zur Linie 7

Verärgert über die Verwaltung: Die Bezirksvertretung Porz/Poll mahnt erneut die fehlenden Informationen zur Weiterführung der Linie 7 an. Mit diesem Problem, das auch ein politisches Ziel des SPD-Ortsverein 39 ist, beschäftigt sich die KÖLNISCHE RUNDSCHAU (STADTTEILE PORZ 06.12.2007). Bereits im…

“Koma-Trinken hat es hier noch nicht gegeben!”

Spaß für Kinder Ein Verein braucht Hilfe: „Der OB muss allen Kindern helfen“, fordern Eltern und Ehrenamtler eines gemeinnützigen Porzer Fördervereines. Auf dem Wahnheider Bauspielplatz am Senkelsgraben, wo Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren in den Ferien…

Impulse für Porzer Stadtentwicklung

Große Beachtung findet die Initiative der Porzer SPD zur Überwindung des Stillstandes bei der Planung für den Porzer Marktplatz. KÖLNER STADTANZEIGER und KÖLNISCHE RUNDSCHAU berichten jeweils auf Seite 1 ihrer Lokalteile für Porz. Die Marktplatzbebauung in Porz ist ein leidiges…

„Erfolg für Bürger und Politiker“

Der Dorfplatz in Langel an der Ecke Lülsdorfer Straße/Heinrich-Klein-Straße bleibt erhalten und wird nicht mit einem Mehrfamilienhaus bebaut. Dies hat die Stadtverwaltung in einer Beschlussvorlage vorgeschlagen, die die Bezirksvertretung Porz im nicht-öffentlichen Teil der jüngsten Sitzung einstimmig verabschiedet hat. Dies…

„Spagat zwischen Sicherheit und Naturschutz“

Die Bezirksvertretung Porz hat sich einstimmig für eine sensible Umgestaltung der Halbinsel über einen unbestimmten Zeitraum ausgesprochen.Das neue Konzept für die Groov ermöglicht den Spagat zwischen Sicherheit und Naturschutz. Dies berichtet der KÖLNER STADTANZEIGER im Buch STADTTEILE vom 18.09.2007.In dem…

Lesezeichen: Eine neue SPD auf der „Höhe der Zeit“

"Die Mehrheit der Gesellschaft will soziale Demokratie". Unter dieser Überschrift erscheint in der "Süddeutschen Zeitung" von heute (27.08.2007) ganzseitig ein programmatisches Extrakt von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck, Finanzminister Peer Steinbrück und Außenminister Frank-Walter Steinmeier – den drei SPD-Führungsfiguren der Nach-Müntefering-Zeit.

Willi Stadoll: Busangebot Zündorf-Wahn nicht mehr aktuell

„Das Busangebot auf der Strecke von Zündorf nach Wahn ist nicht mehr zeitgemäß", sagt Willi Stadoll, SPD-Fraktionschef in der Porzer Bezirksvertretung.Er fordert deshalb die KVB auf, die Fahrpläne am Bedarf der Pendler auszurichnten, berichtet die KÖLNISCHE RUNDSCHAU – STADTTEILE PORZ…

Post will am Standort an der Josefstraße festhalten

Die Deutsche Post will an ihrem Standort an der Josefstraße festhalten. Dies bestätigte der Pressesprecher Achim Gahr auf Anfrage des "Kölner Stadt-Anzeiger (Lokalausgabe Porz vom 09.08.2007)". "Wir haben keinerlei räumliche Veränderungen geplant", versicherte Gahr. "Die Post bleibt." Auch das Dienstleistungsangebot…

Wer tritt gegen OB Schramma an?

In den Parteien haben die Gedankenspiele für die Oberbürgermeisterwahl 2009 begonnen. Die Kölner Lokalpresse beschäftigt sich mit der Frage, welchen Kandidaten die SPD aufstellen wird. Vieles wird davon abhängen, ob die Landesregierung bei der Abstimmung über den OB eine Stichwahl…

Stadt sucht Investoren für den Porzer Marktplatz

Elke Heldt : Neutrales Gutachten für Tiefgarage In der Diskussion um eine mögliche Bebauung des Porzer Marktplatzes will sich die Stadtverwaltung nun selbst auf die Suche nach geeigneten Investoren machen. Nach dem Sommerferien will das Liegenschaftsamt verschiedene Unternehmen anschreiben,…

Von der Sammelschiene bis zur Umgehungsstraße Zündorf

Noch nicht verwirklicht: Verlängerung der Lnie 7 30 Jahre lang hat sich der stellvertretende Leiter des Stadtplanungsamtes Michael Irion mit der Entwicklung des Stadtbezirks Porz beschäftigt. Nun geht er in den Ruhestand. Er hat das Scheitern der Sammelschiene und…

Porzer SPD begrüßt STEA-Beschluss zum Gewerbepark Poll

Michael Frenzel will vorhandene Geschäftszentren stärken Der SPD-Stadtbezirk Porz/Poll begrüßt die Entscheidung des KölnerStadtentwicklungsausschusses (STEA), der das vorliegende Konzept eines privaten Investors für das Gelände an der Rolshover Straße und demTÜV ablehnte. Hauptkritikpunkt gegen die Ansiedlung großflächiger…

SPD warnt vor Schäden im Langeler Auenwald

Frühling im Langeler Auenwald Die umfangreichen Bauarbeiten zum Retentionsraum zwischen Langel und Niederkassel-Lülsdorf sind noch nicht abgeschlossen, da steht schon das nächste Großprojekt an: Die zum Shell-Konzern gehörende Rheinland Raffinerie will ihr Werk in Godorf über Pipelines mit der…

Hertie-Chef für Überbauung des Porzer Marktplatzes

"Das Areal ist relativ tot, wenn nicht Markt ist. Ich würde eine Überbauung des Platzes begrüßen, die an die Hauptstraße anschließt." Dies erklärte Leonhard Held, Geschäftsführer des Kaufhauses Hertie in Porz in einem Interview mit dem KÖLNER STADTANZEIGER (Lokalteil Porz…