Home
SPD Porz/Poll
SPD-Bezirksfraktion
Termine und Presse
Europa-, Landtags- und Bundestagsabgeordnete
Ansprechpartner vor Ort
Sei dabei
Kontakt
Newsletter der SPD Porz
Immer frisch. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir informieren Sie gerne.


Details

Impressionen
www.porzspd.de
Pressemitteilung:
Köln-Porz, 17. Mai 2018
Stadtentwicklungsbeschluss schiebt erneut / SPD fordert endlich Entscheidung
Grundschule Porz-Mitte: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!“
Enttäuscht zeigt sich die SPD über das erneute Verschieben einer Entscheidung zum Neubau der Grundschule Hauptstraße in Porz. Der Stadtentwicklungsausschuss fasst nach der Vertagung im April nun auch im Mai keinen Beschluss zum zukünftigen Bebauungsplan Glashüttenstraße. Damit ist die von CDU und Grünen vorgeschlagene Verlagerung von Grund- und Musikschule noch nicht vom Tisch.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz-Mitte, 16. Mai 2018
Neuer Standort Porz-Mitte statt Deutz? / SPD kritisiert „unausgegorenen“ Beschluss
Berufskolleg Porz: Beschluss über die Köpfe der Betroffenen hinweg
Dr. Simon Bujanowski
Wenn die Politik Beschlüsse fasst, dann spricht sie vorher mit den Betroffenen und holt deren Meinung ein – so sollte man denken. Anders CDU, Grüne und FDP in Porz: Sie haben in der Bezirksvertretung beschlossen, das Porzer Berufskolleg nicht nach Deutz zu verlagern, sondern in Porz einen neuen Standort zu finden – vorzugsweise in einem bisherigen Industriegebiet. Die SPD drängte darauf, zunächst die Meinung der Berufsschule einzuholen, was die Antragsteller versäumt hatten. Das lehnten diese weiterhin ab. Daher sprachen sich die Sozialdemokraten klar gegen das Vorhaben aus. Fraktionschef Dr. Simon Bujanowski sagte: „Ein überstürzter Beschluss über die Köpfe der Betroffenen hinweg – genau so soll Politik nicht sein!"
Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 01. Mai 2018
Neue Schulen für Porz
SPD-Initiative zu Gesamtschulen zeigt erste Früchte
Lutz Tempel
In der Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 26. April 2018 wurde der SPD-Antrag für eine zweite Gesamtschule in Porz zwar von der grün-schwarzen Mehrheit aus parteitaktischen Gründen abgelehnt und durch einen eigenen Antrag ersetzt. Allerdings wurde die SPD selbst von den anwesenden Ratsmitgliedern der beiden Parteien für ihre nötige Initiative gelobt. Trotzdem waren die Bezirksfraktionen von CDU und Grünen nicht bereit, der von den Sozialdemokraten vorgeschlagenen Formulierung eines gemeinsamen Antrags aller Parteien zu folgen.

Dazu erklärt Lutz Tempel, stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD und im Übrigen stellvertretender Vorsitzender der Kölner Stadtschulpflegschaft: „Gut ist, dass alle Beteiligten erkannt haben, dass wir die Bildung unserer Kinder nur sichern können, wenn wir mehr Schulen bauen und das Schulsystem an die Bedürfnisse der Eltern, Schülerinnen und Schüler anpassen. Gut ist daher auch, dass wir Porzer bereit sind, dies voranzutreiben und die Verwaltung bei der Suche nach Standorten zu unterstützen, und zwar für alle Schulformen.“

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 22. April 2018
Mehr Schwung für Stadtbahnen in Porz
Vorstellung der ÖPNV-RoadMap in der Bezirksvertretung
Lutz Tempel
Zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Porz hat die Kölner Stadtverwaltung eine Mitteilung vorgelegt, in der erläutert wird, welche Stadtbahnprojekte durch die Stadt Köln in den nächsten knapp zwanzig Jahren als priorisiert oder erweitert umgesetzt werden sollen.
Lutz Tempel, stellv. Fraktionsvorsitzender der Porzer SPD, erklärt dazu: „Die Verwaltung scheint bei der Erstellung dieser "Roadmap ÖPNV" völlig übersehen zu haben, dass es auch im Stadtbezirk Porz Bürgerinnen und Bürger gibt, die bei einem besseren ÖPNV-Angebot auf die Stadtbahn umsteigen würden. Denn während Kapazi-tätserweiterungen für die Linien 1, 4 und 13 sowie mögliche Stadtbahnverlänge-rungen für Meschenich, Widdersdorf, Neubrück und Stammheim vorgesehen sind, bleibt für Porz nur die mickrige Verlängerung der Linie 7 um zwei Haltestellen bis Zündorf-Süd. Das ist für uns Sozialdemokraten nicht akzeptabel.“
Daher fordert die SPD in der Bezirksvertretung, die folgenden Netzerweiterungen priorisiert zu ergänzen:

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 06. April 2018
Ost-West-Achse muss zukunftsfähig werden
Lutz Tempel
Die Ost-West-Achse ist das für Köln wichtigste Verkehrsinfrastrukturprojekt der nächsten Jahrzehnte. Darum bringt die SPD einen Vorschlag in die Debatte ein, der den Herausforderungen der Zukunft besser gerecht wird. Den Anstoß dazu gab die Porzer SPD bereits im letzten Jahr, da alle bisher diskutierten Varianten Fortschritte für die Linien 1 und 9, aber nicht für die Linie 7 bringen.

Lutz Tempel, stellv. Fraktionsvorsitzender, erklärt: "Die beste Variante ist eine Lösung auf zwei Ebenen: der schnellstmögliche oberirdische Ausbau auf die Dreifach-Traktion und später ein Tunnel von Deutz bis zum Aachener Weiher. Das ermöglicht relativ schnell längere Züge und nicht erst ab 2027, wie die Stadtspitze plant. Gleichzeitig muss geprüft werden, ob ein Tunnel unter dem Rhein ab Deutz möglich ist." In diesem könnten in einem zweiten Schritt die Linien 1 und 9 verkehren, die 7 bliebe oberirdisch. Dadurch würde eine erhebliche Taktverdichtung für alle Linien ermöglicht."

Weiter ...
Pressemitteilung:
Poll, 04. April 2018
SPD stößt auf Fertigstellung des Hafenbahnwegs in Poll an
„Matschweg“ ist endlich Geschichte / Feier am 13. April, 16 Uhr
So lange die Vorbereitung auch gedauert hat, so schnell ging die eigentliche Sanierung vonstatten: Der Fußweg entlang den HGK-Gleisen in Köln-Poll – im Volksmund „Hafenbahnweg“ genannt – ist endlich saniert. Wie versprochen, lädt der SPD-Ortsverein zur Einweihungsparty alle Pollerinnen und Poller herzlich ein: Am Freitag, den 13. April 2018, um 16 Uhr. Treffpunkt ist der Beginn des Weges neben dem Supermarkt in der Nähe der KVB-Haltestelle Salmstraße.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Poll, 21. März 2018
Deutzer Hafen: Verkehrsprobleme ungelöst!
Maßnahmenpaket gegen Verkehrskollaps in Poll: BV-Beschluss auf SPD-Initiative
Dr. Simon Bujanowski
Die Bezirksvertretung Porz hat in ihrer letzten Sitzung auf Initiative der SPD einen gemeinsamen Beschluss aller Fraktionen gefasst, der ein Maßnahmenpaket zur Lösung der Verkehrsprobleme fordert, die auf Poll mit dem Ausbau des Deutzer Hafens zukommen werden.

Der Poller SPD-Vorsitzende und Bezirksvertreter Simon Bujanowski: „Der neue Deutzer Hafen wird schick aussehen. Aber mit 6.900 neuen Bewohnern und 6.000 Arbeitsplätzen bringt er auch deutlich mehr Verkehr! Der kürzeste Weg zur Autobahn führt genau durch Poll über die Siegburger Straße, die heute schon überlastet ist und auf der sogar die Straßenbahn nachmittags im Stau steht. Bisher fehlt ein schlüssiges Konzept zur Lenkung des Verkehrs. Das ist dringend aber notwendig.“

Weiter ...
Pressemitteilung:
Überweg Raabestraße
Poll, 03. Dezember 2017
Kleine Maßnahme, große Wirkung
Überweg vor Johanniter-Stift durch Sperrmarkierung gesichert
Dr. Simon Bujanowski
Gute Nachrichten für Fußgänger in der Jakob-Kneip-Straße und Raabestraße in Poll: Der Überweg vor dem Johanniter-Stift, der in der Vergangenheit oft durch rücksichtslose Autofahrer zugeparkt war, ist seit Freitag endlich mit einer Sperrmarkierung gesichert.

Der Poller SPD-Vorsitzende Simon Bujanowski: „Das ist eine gute Nachricht für die Seniorinnen und Senioren, aber auch Eltern mit Kinderwagen oder Kinder auf dem Schulweg."

Weiter ...
Pressemitteilung:
Westhoven, 15. November 2017
Kleingartenanlage Porzer Ringstraße
Sozialdemokraten erreichen Beschluss über Zufahrt für Kleingärtner
Karl-Heinz Pepke
In der letzten Bezirksvertretung wurde auf Initiative der Porzer Sozialdemokraten ein Antrag beschlossen, der die Schaffung einer Wegeverbindung von der Porzer Ringstraße zur Kleingartenanlage der KGV Porzer Ringstraße vorsieht. Die bisherige Zuwegung über die Drieschstraße war infolge von Streitigkeiten zwischen dem Eigentümer der Wohnanlagen Drieschstraße und der Stadt Köln geschlossen worden.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Zündorf, 31. Oktober 2017
Probleme lösen, Chancen nutzen
SPD: Verwaltung darf Möglichkeiten im Zündorfer Süden nicht verstreichen lassen
Lutz Tempel
Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz begrüßt den Vorstoß der SPD-Ratsfraktion, die stockende Planung zur Infrastruktur und zum Wohnungsbau im Zündorfer Süden wieder in ein geregeltes Verfahren zu bringen.

Lutz Tempel, stellv. Vorsitzender der Porzer SPD-Fraktion: „Die Zündorferinnen und Zündorfer haben ein Recht darauf, zu erfahren, welches Ziel die Stadt Köln für ihren Ortsteil nun eigentlich verfolgt. Laut Verwaltung ist es nicht möglich, die ver-kehrliche Entwicklung von weiterem Wohnungsbau zu trennen – das hat sie jedenfalls im Porzer Verkehrsgipfel behauptet. Deshalb müssen die Konsequenzen jetzt endlich komplett aufgezeigt und erläutert werden. (...)"

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz-Gremberghoven, 09. Oktober 2017
Hermes Logistik-Center Hansestraße in Porz-Gremberghoven
„Jamaika“ in Porz verschärft die Verkehrssituation auf der Frankfurter Straße weiter!
Bezirksvertreter Andreas Weidner
Die Ansiedelung eines weiteren Logistikunternehmens in Porz trifft bei der SPD-Fraktion grundsätzlich auf Zustimmung. Der örtlich zuständige Bezirksvertreter Andreas Weidner hierzu: „Die Vorhabenträgerin sieht vor, circa 200 Mitarbeiter anzustellen, von denen ca. 68 % den gewerblichen Mitarbeitern und ca. 32 % den kaufmännischen Mitarbeitern und Auszubildenden zuzuordnen sind. Die Schaffung von neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen begrüßen wir ausdrücklich. Gerade im Logistikgewerbe haben auch die Menschen eine Chance, einen Arbeitsplatz zu finden, denen dies aufgrund von fehlenden Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt ansonsten oft schwer fällt“.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 07. September 2017
Blockade im Verkehrsausschuss
Kölner FDP behindert Verkehrslösungen für Porz
Dr. Simon Bujanowski
Neue Blockade statt Bewegung in der Diskussion um den Verkehr im Porzer Süden: Der Verkehrsausschuss des Kölner Rates sollte am Dienstag eine Vorlage verabschieden, um zu prüfen, wie die dringend benötigte Umgehung um Zündorf und Porz direkt an die A59 angeschlossen werden kann. Grundlage war ein einstimmiger Beschluss der Porzer Bezirksvertretung, der wiederum auf einem Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion aus März 2017 basierte. Doch überraschend meldete die FDP Beratungsbedarf an und verzögerte so das Verfahren um weitere wertvolle Wochen.

SPD-Fraktionschef Dr. Simon Bujanowski sagte: „Das ist ein unfassbarer Vorgang. Alle sind sich einig, den nächsten Schritt für eine Lösung der Verkehrsprobleme in Porz zu gehen. Doch in letzter Sekunde verursacht der Vertreter der FDP im Verkehrsausschuss einen Beschluss-Stau."

Weiter ...
Pressemitteilung:
24. Juli 2017
Umgehungsstraße zwischen Wahn und Elsdorf
SPD fordert mit Nachdruck die notwendigen Beschlüsse zur Entlastung des Porzer Südens
Christian Joisten, direkt gewähltes Ratsmitglied für Wahn, Wahnheide, Lind, Libur, und Lutz Tempel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Porzer SPD-Fraktion, fordern als Vertreter der hauptsächlich betroffenen Stadtteile nach dem Scheitern eines Dringlichkeitsantrages im Kölner Stadtrat nochmals nachdrücklich die notwendigen Beschlüsse zur Anbindung der Umgehungsstraße Porz/Zündorf an die Autobahn zwischen Wahn und Elsdorf.

„Wir waren sehr froh, dass sich nach monatelangen Diskussionen alle Porzer Parteien hinter einem Antrag versammeln konnten, der die Stadtverwaltung mit der zeitnahen Durchführung entsprechender Machbarkeitsuntersuchungen beauftragte“ erklärt Lutz Tempel die Ausgangslage.

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 21. Juni 2017
Grünschwarz entdeckt jetzt auch die Probleme beim Verkehr
Im Schneckentempo zur Dringlichkeit
Lutz Tempel
Überrascht reagierte die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz, als grünschwarz in der gestrigen Sondersitzung, die eigentlich die Zuständigkeitsordnung zwischen Rat und Bezirksvertretung neu regeln sollte, einen Dringlichkeitsantrag zur Verkehrssituation einbrachte. Noch überraschter waren die Sozialdemokraten, dass der Antrag nahezu identisch war mit Anträgen der SPD aus den letzten Monaten, die grünschwarz immer wieder verzögert und verschoben hatte.
Weiter ...
zum Seitenanfang
Copyright 2018 SPD-Stadtbezirk Köln-Porz/Poll. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum
Home
SPD Porz/Poll
SPD-Bezirksfraktion
Termine und Presse
Europa-, Landtags- und Bundestagsabgeordnete
Ansprechpartner vor Ort
Sei dabei
Kontakt
Termine
30. Mai 2018
Vorstandssitzung SPD-Ortsverein 38 Eil – Finkenberg – Gremberghoven
Ort: Köln-Porz-Eil

12. Juni 2018
Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Poll, Ensen, Westhoven

16. Juni 2018
Besuch und Führung durch das NS-Dokumentationszentrum EL-DE-Haus in Köln
Ort: Köln

20. Juni 2018
Vorstandssitzung SPD-Ortsverein 38 Eil – Finkenberg – Gremberghoven
Ort: Köln-Porz-Eil

24. Juni 2018
Vereins- und Bürgerempfang OV 50
Ort: Porz-Grengel

07. Juli 2018
Aktion "Schönen Sommer" OV 50

10. Juli 2018
Vorstandssitzung OV Köln 50

11. Juli 2018
Vorstandssitzung SPD-Ortsverein 38 Eil – Finkenberg – Gremberghoven
Ort: Köln-Porz-Eil

26. August 2018
Reibekuchenfest OV 50
Ort: Porz-Wahnheide

26. August 2018
Reibekuchenfest OV 50
Ort: Porz-Wahnheide

Weitere Termine