Home
SPD Porz/Poll
SPD-Bezirksfraktion
Termine und Presse
Europa-, Landtags- und Bundestagsabgeordnete
Ansprechpartner vor Ort
Sei dabei
Kontakt
Newsletter der SPD Porz
Immer frisch. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir informieren Sie gerne.


Details

Impressionen
www.porzspd.de
Pressemitteilung:
Überweg Raabestraße
Poll, 03. Dezember 2017
Kleine Maßnahme, große Wirkung
Überweg vor Johanniter-Stift durch Sperrmarkierung gesichert
Dr. Simon Bujanowski
Gute Nachrichten für Fußgänger in der Jakob-Kneip-Straße und Raabestraße in Poll: Der Überweg vor dem Johanniter-Stift, der in der Vergangenheit oft durch rücksichtslose Autofahrer zugeparkt war, ist seit Freitag endlich mit einer Sperrmarkierung gesichert.

Der Poller SPD-Vorsitzende Simon Bujanowski: „Das ist eine gute Nachricht für die Seniorinnen und Senioren, aber auch Eltern mit Kinderwagen oder Kinder auf dem Schulweg."

Weiter ...
Pressemitteilung:
Westhoven, 15. November 2017
Kleingartenanlage Porzer Ringstraße
Sozialdemokraten erreichen Beschluss über Zufahrt für Kleingärtner
Karl-Heinz Pepke
In der letzten Bezirksvertretung wurde auf Initiative der Porzer Sozialdemokraten ein Antrag beschlossen, der die Schaffung einer Wegeverbindung von der Porzer Ringstraße zur Kleingartenanlage der KGV Porzer Ringstraße vorsieht. Die bisherige Zuwegung über die Drieschstraße war infolge von Streitigkeiten zwischen dem Eigentümer der Wohnanlagen Drieschstraße und der Stadt Köln geschlossen worden.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Zündorf, 31. Oktober 2017
Probleme lösen, Chancen nutzen
SPD: Verwaltung darf Möglichkeiten im Zündorfer Süden nicht verstreichen lassen
Lutz Tempel
Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz begrüßt den Vorstoß der SPD-Ratsfraktion, die stockende Planung zur Infrastruktur und zum Wohnungsbau im Zündorfer Süden wieder in ein geregeltes Verfahren zu bringen.

Lutz Tempel, stellv. Vorsitzender der Porzer SPD-Fraktion: „Die Zündorferinnen und Zündorfer haben ein Recht darauf, zu erfahren, welches Ziel die Stadt Köln für ihren Ortsteil nun eigentlich verfolgt. Laut Verwaltung ist es nicht möglich, die ver-kehrliche Entwicklung von weiterem Wohnungsbau zu trennen – das hat sie jedenfalls im Porzer Verkehrsgipfel behauptet. Deshalb müssen die Konsequenzen jetzt endlich komplett aufgezeigt und erläutert werden. (...)"

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz-Gremberghoven, 09. Oktober 2017
Hermes Logistik-Center Hansestraße in Porz-Gremberghoven
„Jamaika“ in Porz verschärft die Verkehrssituation auf der Frankfurter Straße weiter!
Bezirksvertreter Andreas Weidner
Die Ansiedelung eines weiteren Logistikunternehmens in Porz trifft bei der SPD-Fraktion grundsätzlich auf Zustimmung. Der örtlich zuständige Bezirksvertreter Andreas Weidner hierzu: „Die Vorhabenträgerin sieht vor, circa 200 Mitarbeiter anzustellen, von denen ca. 68 % den gewerblichen Mitarbeitern und ca. 32 % den kaufmännischen Mitarbeitern und Auszubildenden zuzuordnen sind. Die Schaffung von neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen begrüßen wir ausdrücklich. Gerade im Logistikgewerbe haben auch die Menschen eine Chance, einen Arbeitsplatz zu finden, denen dies aufgrund von fehlenden Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt ansonsten oft schwer fällt“.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 07. September 2017
Blockade im Verkehrsausschuss
Kölner FDP behindert Verkehrslösungen für Porz
Dr. Simon Bujanowski
Neue Blockade statt Bewegung in der Diskussion um den Verkehr im Porzer Süden: Der Verkehrsausschuss des Kölner Rates sollte am Dienstag eine Vorlage verabschieden, um zu prüfen, wie die dringend benötigte Umgehung um Zündorf und Porz direkt an die A59 angeschlossen werden kann. Grundlage war ein einstimmiger Beschluss der Porzer Bezirksvertretung, der wiederum auf einem Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion aus März 2017 basierte. Doch überraschend meldete die FDP Beratungsbedarf an und verzögerte so das Verfahren um weitere wertvolle Wochen.

SPD-Fraktionschef Dr. Simon Bujanowski sagte: „Das ist ein unfassbarer Vorgang. Alle sind sich einig, den nächsten Schritt für eine Lösung der Verkehrsprobleme in Porz zu gehen. Doch in letzter Sekunde verursacht der Vertreter der FDP im Verkehrsausschuss einen Beschluss-Stau."

Weiter ...
Pressemitteilung:
24. Juli 2017
Umgehungsstraße zwischen Wahn und Elsdorf
SPD fordert mit Nachdruck die notwendigen Beschlüsse zur Entlastung des Porzer Südens
Christian Joisten, direkt gewähltes Ratsmitglied für Wahn, Wahnheide, Lind, Libur, und Lutz Tempel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Porzer SPD-Fraktion, fordern als Vertreter der hauptsächlich betroffenen Stadtteile nach dem Scheitern eines Dringlichkeitsantrages im Kölner Stadtrat nochmals nachdrücklich die notwendigen Beschlüsse zur Anbindung der Umgehungsstraße Porz/Zündorf an die Autobahn zwischen Wahn und Elsdorf.

„Wir waren sehr froh, dass sich nach monatelangen Diskussionen alle Porzer Parteien hinter einem Antrag versammeln konnten, der die Stadtverwaltung mit der zeitnahen Durchführung entsprechender Machbarkeitsuntersuchungen beauftragte“ erklärt Lutz Tempel die Ausgangslage.

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 21. Juni 2017
Grünschwarz entdeckt jetzt auch die Probleme beim Verkehr
Im Schneckentempo zur Dringlichkeit
Lutz Tempel
Überrascht reagierte die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz, als grünschwarz in der gestrigen Sondersitzung, die eigentlich die Zuständigkeitsordnung zwischen Rat und Bezirksvertretung neu regeln sollte, einen Dringlichkeitsantrag zur Verkehrssituation einbrachte. Noch überraschter waren die Sozialdemokraten, dass der Antrag nahezu identisch war mit Anträgen der SPD aus den letzten Monaten, die grünschwarz immer wieder verzögert und verschoben hatte.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Köln-Porz-Grengel, 01. April 2017
Nach tödlichem Unfall auf Alte Kölner Straße:
Schnelle Erhöhung der Verkehrssicherheit vereinbart!
Christian Joisten
Nach dem schrecklichen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang für einen Fahrradfahrer auf der Alte Kölner Straße im Stadtteil Grengel am vergangenen Samstag, sah die SPD im Porzer Südosten dringenden Handlungsbedarf, um die Verkehrssicherheit auf dieser Trasse durch die Wahner Heide möglichst schnell zu verbessern.

Deshalb hatte das Ratsmitglied Christian Joisten die Initiative ergriffen und zu einem kurzfristiganberaumten Ortstermin mit der Verkehrsunfallkommission der Stadt Köln am 31.3.2017
eingeladen.

Weiter ...
Pressemitteilung:
Köln-Porz, 30. März 2017
Dringlichkeitsantrag der SPD nicht zugelassen
CDU sieht keine Dringlichkeit für Verkehrslösungen in Porz
Lutz Tempel
Das Thema Verkehr stand erneut auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung. Die SPD-Fraktion brachte hierzu einen Dringlichkeitsantrag ein, da die Plangenehmigung zum Ausbau der A59 zum Jahresende ansteht. „Seit April letzten Jahres schieben CDU und Grüne alle Beschlüsse zum Verkehr. Aber das Fenster der Gelegenheit schließt sich bald für immer. Denn das Land wird sich nur dann mit der Frage beschäftigen, ob eine zusätzliche oder geänderte Anschlussstelle möglich ist, wenn die Stadt Köln hierzu endlich einen Vorschlag vorlegt“, erläutert der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Simon Bujanowski.

Weiter ...
Pressemitteilung:
Köln-Porz, 30. März 2017
Antrag zur Ost-West-U-Bahn von der Tagesordnung genommen
CDU und Grüne verhindern Diskussion zu schnellerer Taktung der Linie 7
Lutz Tempel
Mit großen Hoffnungen war die SPD-Fraktion in die letzte Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 28. März 2017 gegangen. Dort hatte sie einen Antrag zur Realisierung der Ost-West-U-Bahn eingebracht. Dazu hatte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Lutz Tempel erklärt: „Optimal wäre die unterirdische Führung schon ab dem Bahnhof Deutz/Messe für die Linien 1 und 9 unter dem Rhein und für die Linie 7 über die bestehende Strecke.“ Und genau dies hatten die Sozialdemokraten als Beschlussvorschlag formuliert. Trotzdem ließen Grüne und CDU den Antrag mit ihrer Mehrheit von der Tagesordnung nehmen, da er den Stadtbezirk Porz nicht betreffen würde.

Weiter ...
Pressemitteilung:
Köln-Porz, 30. März 2017
Grün-schwarz sieht keinen Bedarf
Jugend-Sitzung der BV auf die lange Bank geschoben
Dr. Simon Bujanowski
Neben anderen Anträgen der SPD hat grün-schwarz in der Bezirksvertretung Porz in der letzten Sitzung auch die Idee einer Jugend-BV-Sitzung gestoppt. Die SPD hatte vorgeschlagen, einmal jährlich eine Sitzung abzuhalten, die sich nur mit Themen der Jugend beschäftigt und zum großen Teil von Jugendlichen und Schulen vorbereitet werden sollte. Dr. Simon Bujanowski, SPD-Vorsitzender in der Bezirksvertretung Porz, erläutert die Ziele einer solchen Sitzung: „Es geht darum, sowohl junge Menschen für Politik zu interessieren als auch ihre Ansichten und Interessen besser in die Meinungsfindung einzubeziehen. Wir möchten darüber hinaus die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch als aktive Teilnehmer und Gestalter von Demokratie stärken.“
Weiter ...
Pressemitteilung:
Poll, 19. März 2017
Vorsicht: Frisch asphaltiert!
Fuß- und Radweg an der Alfred-Schütte-Allee ist saniert / Deutzer Seite folgt
Dr. Simon Bujanowski
Neuen Asphalt erhielt der Fuß- und Radweg auf der Alfred-Schütte-Allee in Poll. Wie Bezirksvertreter Simon Bujanowski (SPD) mitteilt, wurde das ca. 1 km lange Teilstück zwischen Maifischgasse und Südbrücke rechtzeitig zum Frühlingsbeginn herausgeputzt. Die Strecke entlang der Poller Wissen ist bei Spaziergängern, Sportsuchenden und Fahrradfahrern äußerst beliebt.
Weiter ...
zum Seitenanfang
Copyright 2017 SPD-Stadtbezirk Köln-Porz/Poll. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum
Home
SPD Porz/Poll
SPD-Bezirksfraktion
Termine und Presse
Europa-, Landtags- und Bundestagsabgeordnete
Ansprechpartner vor Ort
Sei dabei
Kontakt
Termine
16. Dezember 2017
Weihnachtsverteilaktion Ortsverein Porz-Südost
Ort: Köln-Porz

Weitere Termine