Home
SPD Porz/Poll
SPD-Bezirksfraktion
Termine und Presse
Europa-, Landtags- und Bundestagsabgeordnete
Ansprechpartner vor Ort
Sei dabei
Kontakt
Newsletter der SPD Porz
Immer frisch. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir informieren Sie gerne.


Details

Impressionen
www.porzspd.de
Pressemitteilung:
Porz, 16. November 2018
CDU-Fehler endlich korrigiert
Umgehungsstraße rückt einen Schritt näher
Lutz Tempel
„Dafür kämpfe ich jetzt schon so viele Jahre. Aber dass es noch gelingt, hatte ich nicht gedacht. Ich bin geradezu begeistert, denn das zeigt, dass sich politische Arbeit lohnt. Wenn es auch manchmal Jahre oder fast Jahrzehnte dauert", sagt Lutz Tempel, stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Porz zur Höherstufung der geplanten Anbindung der L 82n von der Frankfurter Straße an die BAB A 59 zwischen den Anschlussstellen Wahn und Flughafen.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 12. September 2018
GGS Hauptstraße kann bleiben – Café am Rheinufer wird geprüft – ISEK beschlossen
„Der beste Tag für Porz seit langem“
Dr. Simon Bujanowski
Mit großer Freude reagiert die Porzer SPD auf die Verabschiedung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Porz-Mitte (ISEK) in der Bezirksvertretung. Die Beschlussvorlage der Verwaltung lag bereits seit Mai zur Abstimmung vor. Während die SPD schon damals beschließen wollte, hatten andere Parteien noch Fragen, die von der Verwaltung über die Sommerferien ausführlich beantwortet wurden. Nun erfolgte die Abstimmung einstimmig.

Dr. Simon Bujanowski, SPD-Fraktionschef: „Der Beschluss macht den Weg frei für mehrere Millionen Euro an Fördermitteln von Bund und Land für Porz-Mitte. Es ist einer der wichtigsten Beschlüsse des Jahres."

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz-Mitte, 11. Juli 2018
SPD kritisiert Vertagung des Beschlusses über Stadtentwicklungskonzept Porz
Klarheit schaffen – Fördermittel jetzt nach Porz holen!
Dr. Simon Bujanowski
Die Bezirksvertretung Porz hat in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause mit den Stimmen der Jamaika-Parteien beschlossen, das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zu vertagen und dadurch frühestens im September zu beschließen. Als Begründung führten sie eine Reihe von Fragen an, die noch offen seien. Die SPD stimmte gegen die Vertagung und kritisierte diese deutlich.

SPD-Fraktionschef Dr. Simon Bujanowski: „Es geht um einen historischen Beschluss für Porz-Mitte und Fördermittel in Höhe von 21 Mio. Euro. Diese wollen wir für Porz sichern!"

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz-Mitte, 03. Juli 2018
Aktion für Außengastronomie am Rhein
SPD-Fraktion lädt ein zum Kaffee am Porzer Rheinufer
Am Samstag, den 7. Juli 2018, werden die Porzer Sozialdemokraten von 12 bis 14 Uhr am Porzer Rheinufer Kaffee verteilen und laden dazu alle Porzerinnen und Porzer herzlich ein.

SPD-Fraktionschef Simon Bujanowski: „Das Rheinufer ist einer der schönsten Orte in Porz. Wenn man dort nicht nur spazieren und Fahrrad fahren, sondern auch verweilen und Kaffee trinken oder Eis essen könnte, wäre das ein großer Gewinn – sowohl für die Menschen hier als auch für Porz insgesamt. Das möchten wir zeigen und laden deshalb herzlich zum Kaffee ein!“

Weiter ...
Pressemitteilung:
Köln-Porz, 17. Mai 2018
Stadtentwicklungsbeschluss schiebt erneut / SPD fordert endlich Entscheidung
Grundschule Porz-Mitte: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!“
Enttäuscht zeigt sich die SPD über das erneute Verschieben einer Entscheidung zum Neubau der Grundschule Hauptstraße in Porz. Der Stadtentwicklungsausschuss fasst nach der Vertagung im April nun auch im Mai keinen Beschluss zum zukünftigen Bebauungsplan Glashüttenstraße. Damit ist die von CDU und Grünen vorgeschlagene Verlagerung von Grund- und Musikschule noch nicht vom Tisch.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz-Mitte, 16. Mai 2018
Neuer Standort Porz-Mitte statt Deutz? / SPD kritisiert „unausgegorenen“ Beschluss
Berufskolleg Porz: Beschluss über die Köpfe der Betroffenen hinweg
Dr. Simon Bujanowski
Wenn die Politik Beschlüsse fasst, dann spricht sie vorher mit den Betroffenen und holt deren Meinung ein – so sollte man denken. Anders CDU, Grüne und FDP in Porz: Sie haben in der Bezirksvertretung beschlossen, das Porzer Berufskolleg nicht nach Deutz zu verlagern, sondern in Porz einen neuen Standort zu finden – vorzugsweise in einem bisherigen Industriegebiet. Die SPD drängte darauf, zunächst die Meinung der Berufsschule einzuholen, was die Antragsteller versäumt hatten. Das lehnten diese weiterhin ab. Daher sprachen sich die Sozialdemokraten klar gegen das Vorhaben aus. Fraktionschef Dr. Simon Bujanowski sagte: „Ein überstürzter Beschluss über die Köpfe der Betroffenen hinweg – genau so soll Politik nicht sein!"
Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 01. Mai 2018
Neue Schulen für Porz
SPD-Initiative zu Gesamtschulen zeigt erste Früchte
Lutz Tempel
In der Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 26. April 2018 wurde der SPD-Antrag für eine zweite Gesamtschule in Porz zwar von der grün-schwarzen Mehrheit aus parteitaktischen Gründen abgelehnt und durch einen eigenen Antrag ersetzt. Allerdings wurde die SPD selbst von den anwesenden Ratsmitgliedern der beiden Parteien für ihre nötige Initiative gelobt. Trotzdem waren die Bezirksfraktionen von CDU und Grünen nicht bereit, der von den Sozialdemokraten vorgeschlagenen Formulierung eines gemeinsamen Antrags aller Parteien zu folgen.

Dazu erklärt Lutz Tempel, stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD und im Übrigen stellvertretender Vorsitzender der Kölner Stadtschulpflegschaft: „Gut ist, dass alle Beteiligten erkannt haben, dass wir die Bildung unserer Kinder nur sichern können, wenn wir mehr Schulen bauen und das Schulsystem an die Bedürfnisse der Eltern, Schülerinnen und Schüler anpassen. Gut ist daher auch, dass wir Porzer bereit sind, dies voranzutreiben und die Verwaltung bei der Suche nach Standorten zu unterstützen, und zwar für alle Schulformen.“

Weiter ...
Pressemitteilung:
Porz, 22. April 2018
Mehr Schwung für Stadtbahnen in Porz
Vorstellung der ÖPNV-RoadMap in der Bezirksvertretung
Lutz Tempel
Zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Porz hat die Kölner Stadtverwaltung eine Mitteilung vorgelegt, in der erläutert wird, welche Stadtbahnprojekte durch die Stadt Köln in den nächsten knapp zwanzig Jahren als priorisiert oder erweitert umgesetzt werden sollen.
Lutz Tempel, stellv. Fraktionsvorsitzender der Porzer SPD, erklärt dazu: „Die Verwaltung scheint bei der Erstellung dieser "Roadmap ÖPNV" völlig übersehen zu haben, dass es auch im Stadtbezirk Porz Bürgerinnen und Bürger gibt, die bei einem besseren ÖPNV-Angebot auf die Stadtbahn umsteigen würden. Denn während Kapazi-tätserweiterungen für die Linien 1, 4 und 13 sowie mögliche Stadtbahnverlänge-rungen für Meschenich, Widdersdorf, Neubrück und Stammheim vorgesehen sind, bleibt für Porz nur die mickrige Verlängerung der Linie 7 um zwei Haltestellen bis Zündorf-Süd. Das ist für uns Sozialdemokraten nicht akzeptabel.“
Daher fordert die SPD in der Bezirksvertretung, die folgenden Netzerweiterungen priorisiert zu ergänzen:

Weiter ...
Pressemitteilung:
Poll, 04. April 2018
SPD stößt auf Fertigstellung des Hafenbahnwegs in Poll an
„Matschweg“ ist endlich Geschichte / Feier am 13. April, 16 Uhr
So lange die Vorbereitung auch gedauert hat, so schnell ging die eigentliche Sanierung vonstatten: Der Fußweg entlang den HGK-Gleisen in Köln-Poll – im Volksmund „Hafenbahnweg“ genannt – ist endlich saniert. Wie versprochen, lädt der SPD-Ortsverein zur Einweihungsparty alle Pollerinnen und Poller herzlich ein: Am Freitag, den 13. April 2018, um 16 Uhr. Treffpunkt ist der Beginn des Weges neben dem Supermarkt in der Nähe der KVB-Haltestelle Salmstraße.
Weiter ...
Pressemitteilung:
Poll, 21. März 2018
Deutzer Hafen: Verkehrsprobleme ungelöst!
Maßnahmenpaket gegen Verkehrskollaps in Poll: BV-Beschluss auf SPD-Initiative
Dr. Simon Bujanowski
Die Bezirksvertretung Porz hat in ihrer letzten Sitzung auf Initiative der SPD einen gemeinsamen Beschluss aller Fraktionen gefasst, der ein Maßnahmenpaket zur Lösung der Verkehrsprobleme fordert, die auf Poll mit dem Ausbau des Deutzer Hafens zukommen werden.

Der Poller SPD-Vorsitzende und Bezirksvertreter Simon Bujanowski: „Der neue Deutzer Hafen wird schick aussehen. Aber mit 6.900 neuen Bewohnern und 6.000 Arbeitsplätzen bringt er auch deutlich mehr Verkehr! Der kürzeste Weg zur Autobahn führt genau durch Poll über die Siegburger Straße, die heute schon überlastet ist und auf der sogar die Straßenbahn nachmittags im Stau steht. Bisher fehlt ein schlüssiges Konzept zur Lenkung des Verkehrs. Das ist dringend aber notwendig.“

Weiter ...
Pressemitteilung:
Überweg Raabestraße
Poll, 03. Dezember 2017
Kleine Maßnahme, große Wirkung
Überweg vor Johanniter-Stift durch Sperrmarkierung gesichert
Dr. Simon Bujanowski
Gute Nachrichten für Fußgänger in der Jakob-Kneip-Straße und Raabestraße in Poll: Der Überweg vor dem Johanniter-Stift, der in der Vergangenheit oft durch rücksichtslose Autofahrer zugeparkt war, ist seit Freitag endlich mit einer Sperrmarkierung gesichert.

Der Poller SPD-Vorsitzende Simon Bujanowski: „Das ist eine gute Nachricht für die Seniorinnen und Senioren, aber auch Eltern mit Kinderwagen oder Kinder auf dem Schulweg."

Weiter ...
zum Seitenanfang
Copyright 2018 SPD-Stadtbezirk Köln-Porz/Poll. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum
Home
SPD Porz/Poll
SPD-Bezirksfraktion
Termine und Presse
Europa-, Landtags- und Bundestagsabgeordnete
Ansprechpartner vor Ort
Sei dabei
Kontakt
Termine
20. November 2018
Vorstandssitzung SPD Poll, Ensen, Westhoven

04. Dezember 2018
Vorstandssitzung SPD Poll, Ensen, Westhoven

07. Dezember 2018
Jahresabschlusssfeier OV Poll, Ensen, Westhoven
Ort: Köln

08. Dezember 2018
Linder Advent OV 50
Ort: Porz-Lind

12. Dezember 2018
Vorstandssitzung SPD OV 50

12. Dezember 2018
Vorstandssitzung SPD-Ortsverein 38 Eil – Finkenberg – Gremberghoven
Ort: Köln-Porz-Eil

15. Dezember 2018
Weihnachtsaktion OV 50

Weitere Termine